Gelassenheitsprüfung für Sport und Freizeitpferde erstmalig in Neuenwalde


Der Reisportverein Neuenwalde e.V. veranstaltete am 14 Juli 2007 erstmalig eine geführte GHP auf seiner Reitanlage am Theesberg. Die GHP ist ein Gemeinschaftsprojekt der Zeitschrift Cavallo und der FN -Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Bei dieser Prüfung zählt nicht die sportliche Leistung, sondern der Charakter, das Vertrauen und die Erziehung des Pferdes, eben seine Gelassenheit.


Durch Reaktionen auf bekannte oder unvorhersehbare, alltägliche Ereignisse lernt man das Pferd besser einzuschätzen und in angemessener Form zu reagieren. Teilnehmen dürfen Pferde und Ponys aller Rassen sobald sie die das dritte Lebensjahr erreicht haben. Der Herausforderung ihre Pferde durch den Parcours, bestehend aus 10 Stationen zu führen, stellten sich 28 Teilnehmer. Als Richter fungierten Herr Klaus Scheele, Loxstedt und Herr Hans-Georg Campe-Thieling, Dorum. Sie vergaben an 2/3 aller Teilnehmer die Noten 1 bis 3. In diesen Noten spiegelte sich die gute Vorbereitung der Teilnehmer auf diese Prüfung wider. Kaum ein Pferd ließ sich durch hinter einer Hecke aufsteigende Luftballons, den Rappelsack oder durch ein von einer Helferin aufgespannten Regenschirm aus der Ruhe bringen. Auch folgten die Pferde gehorsam ihren Führern über die ausgelegte Plane. Selbst die Geräuschkassette, die über die Lautsprecheranlage abgespielt wurde, wurde ruhig und gelassen hingenommen.


Den Besitzern ist es vorbehalten die Noten Ihrer Pferde in den GHP-Pass eintragen zu lassen. Als Anerkennung ihrer Leistung erhielten die Teilnehmer eine Schleife und eine Urkunde. Der Vorstand des RSV Neuenwalde plant im nächsten Jahr das Angebot um die gerittene GHP und der GHP 2, in der erhöhte Anforderungen an Pferd und Führer gestellt werden, zu erweitern.


Die Ergebnisse der GHP können als PDF-Dokument heruntergeladen werden.