Ringreiten
Breitensportliche Veranstaltung –
Genehmig von Pferdesportverband Hannover

 

Datum: 09.06.2014

Ort: Neuenwalde

Veranstalter: RSV Neuenwalde e.V.

Veranstaltungsleitung: Anne Lilienthal-Treutler

Nennschluss: 1 Stunde vor Wettbewerbsbeginn

Nennungen an: RSV Neuenwalde, Oberhörn 2, 27607 Holßel


Kontakt:

Telefon: 04742/2540154

E-Mail: rsv-neuenwalde@gmx.de

Mobil: 0172/4309861

 


Vorläufige ZE:

 

Richter: H.G. Campe -Thieling, Dorum

 

Prüfer
Breitensport:

 

Parcoursaufbau:

 

Teilnahmeberechtigt max.15 Vereine:

 

01 .RSV Neuenwalde e.V.
02 RV Flögeln
03. RV Langen u U. e.V
04. RV Kührstedt
05. RVF Ringstedt e.V.
06. RV Elmlohe- Marschkamp e.V.
07. RV Bederkesa – Meckelstedt e.V.
08. RV Spaden
09. RV Sleipnir Sellstedt
10 Rkl. Loxstedt
11. RV Leichttrab Geestenseth
12. Wurster Reitclub e.V.
13. RV Nordholz
14. RC Stotel
15. RVC Neuenwalde

Besondere Bestimmungen:
-Maßgebend sind die Allgemeinen und Besonderen Bestimmungen des Pferdesportverbandes Hannover e.V., die WBO, Aufgabenheft –Reiten- gem. LPO
-Einsätze sind der Nennung beizufügen – 5,00 €/Wettbewerb
- Der Ausbildungs- und Förderbeitrag beträgt 1,--Euro je reservierten Startplatz und ist der Nennung beizufügen.
- Jedes Pferd/Pony ist pro Tag höchstens 3-mal im Galopp oder 2- mal Galopp u. 2 mal
Führzügel Schritt startberechtigt.
-Alle Pferde müssen seuchenfrei sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen und
ordnungsgemäß gem. LPO geimpft sein.
-Jeder Teilnehmer / Erziehungsberechtigter bestätigt mit der Nennungsunterschrift, dass für
sein Pferd/Pony eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen wurde
-Alle Besitzer und Teilnehmer sind persönlich haftbar für Schäden gegenüber Dritten, die
durch sie selbst, ihre Angestellten, ihre Beauftragten oder ihre Ponys oder Pferde verursacht
werden

 

 

1.Ringreiten WB (E)
Ponys: 4j.+ält. (Pferde ausgeschlossen)
Teiln: Junioren Jahrg. 1995 und jünger
Ausr. Pferd: WBO, Regelwerk 16, Sattel mit Steigbügeln, Trensenzaum,
Erlaubt: Beinschutz, gleitendes Ringmartingal
Ausr. Reiter: WBO, Regelwerk 15, angemessene Reitkleidung,
Reitstiefel oder Stiefeletten, Reithelm
Richtv: Ringabzug bei Gangartwechsel oder Verlust des Ringes innerhalb der
markierten Strecke Bei Ringgleichheit findet ein Stechen statt ( 3 Durchgänge )
Aufg: Geritten werden 12 Durchgänge, je Durchgang ein Ring aus der Scheibe mit
einen Stecher (18 cm Mindeslänge) mitzunehmen. Vorgeschriebene Gangart Galopp:
Galopp in der markierten Strecke.
Einsatz: 5,00 €; VN: 10, SF: F

 

2.Ringreiten WB (E)
Pferde: 4j.+ält. (Ponys ausgeschlossen)
Teiln: Junioren Jahrg. 1995 und jünger
Ausr. Pferd und Reiter: sh. WB 1
Richtv: Ringabzug bei Gangartwechsel oder Verlust des Ringes innerhalb der
markierten Strecke Bei Ringgleichheit findet ein Stechen statt ( 3 Durchgänge )
Aufg: Geritten werden 12 Durchgänge, je Durchgang ein Ring aus der Scheibe mit
einen Stecher (18 cm Mindeslänge) mitzunehmen. Vorgeschriebene Gangart Galopp:
Galopp in der markierten Strecke.
Einsatz: 5,00 €; VN: 10, SF: P

 

3.Ringreiten WB (E)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Reiter Jahrg.:1994 und älter
Ausr. Pferd und Reiter: sh. WB 1
Richtv: Ringabzug bei Gangartwechsel oder Verlust des Ringes innerhalb der
markierten Strecke Bei Ringgleichheit findet ein Stechen statt ( 3 Durchgänge )
Aufg: Geritten werden 12 Durchgänge, je Durchgang ein Ring aus der Scheibe mit
einen Stecher (18 cm Mindeslänge) mitzunehmen. Vorgeschriebene Gangart Galopp:
Galopp in der markierten Strecke.
Einsatz: 5,00 €; VN: 10, SF: B

 

4.Ringreiten am Führzügel WB (E)
Pferde: 4j.+ält.
Teiln: Alle Reiter Jahrg.:2000 und jünger
Ausr. Pferd und Reiter: sh. WB 1
Führer mind. 10 Jahre mit festen Schuhen und Handschuhe
Richtv: Ringabzug bei Gangartwechsel oder Verlust des Ringes innerhalb der
markierten Strecke Bei Ringgleichheit findet ein Stechen statt ( 3 Durchgänge )
Aufg: Geritten werden 6 Durchgänge, je Durchgang ein Ring aus der Scheibe mit
einen Stecher (18 cm Mindeslänge) mitzunehmen. Vorgeschriebene Gangart Trab: Trab in
der markierten Strecke. Das Pferd / Pony wird dabei von einer Person am Führzügel geführt
Einsatz: 5,00 €; VN: 10, SF: L